Dienst am Wort – Startseite
Startseite
Titelcover der aktuelle Ausgabe 8/2022 – klicken Sie für eine größere Ansicht
Die Inhalte
der Zeitschrift
»Dienst am Wort«
Herausgeber
Alle Leseproben
»Dienst am Wort – Gedanken zur Sonntagspredigt« – die Predigtzeitschrift für Pfarrer und alle im Dienst der Verkündigung Stehenden. Sie enthält für jeden Sonn- und Feiertag ausgearbeitete Predigten zu Lesung und Evangelium sowie Texte zu einzelnen Gottesdienstelementen.

Unsere aktuelle Ausgabe 8/2022 mit folgenden Beiträgen:
Einführung
Wolfgang Tripp


Liebe Leserinnen und Leser,

»Bedenkt die gegenwärtige Zeit« – ruft Paulus in der Lesung zum Beginn der diesjährigen Adventszeit der Gemeinde in Rom (und unseren Gemeinden heute) zu. Und zum Jahresschluss ist für diese Ausgabe von Dienst am Wort die Perikope »Liebe zu den Feinden und Verzicht auf Verurteilung« aus dem Lukas-Evangelium (Lk 6,27–36) ausgewählt worden. Dazwischen bieten die Autorinnen und Autoren ihre »Gedanken zur Sonntagspredigt« zu Advent und Weihnachten an. Die gegenwärtige Zeit mit ihren Ängsten und Nöten und ihren Bitten und Hoffnungen um Frieden wird vielfältig bedacht und ins Wort gebracht. Und in der Heiligen Nacht wird dieses Bedenken zur Zusage und Verheißung:

»Friede den Menschen auf der ganzen Welt.«

Und: »Über denen, die im Land der Finsternis wohnen, strahlt ein Licht auf.«


Lesen Sie mehr...   
Leseprobe 1
Zweiter Adventssonntag
Thomas Keller
Wegbereitung für Gott
Lesejahr A
 
Beitrag zum Evangelium

Eröffnung mit Entzünden der zweiten Kerze

GL 223,2 »Wir sagen euch an den lieben Advent. Siehe die zweite Kerze brennt«

Einführung
Die hoffnungsvolle Freude, in die wir beim Entzünden der zweiten Kerze eingestimmt haben, wird zumal in diesem Jahr in Frage gestellt durch die »Zeitenwende«, die in der Weltpolitik stattgefunden hat: Tödliche Aggression, brutale Zerstörung, Lüge und Hass werden zu offen propagierten Mitteln der Politik. Weiter denn je sind wir entfernt vom Frieden, von dem, der »Heil und Leben mit sich bringt«. So wird der Freudenruf zum Notruf: »Wo bleibst du, Trost der ganzen Welt ... in Finsternis wir alle sein.«

GL 231,1.4–5 »O Heiland, reiß die Himmel auf«


Lesen Sie mehr...   
Leseprobe 2
Weihnachten – Am Tag
Wilfried Eisele
Der tatkräftige Sinn des Wortes
Lesejahr A - B - C
 
Beitrag zum Evangelium

Einführung

Alle Jahre wieder singen wir von der »stillen Nacht«, aber Stille ist in unserer Welt selten geworden. Unser Alltag ist von einem Grundrauschen begleitet, in dem Worte allgegenwärtig sind und zugleich meist nicht viel bedeuten. Auf der Suche nach dem Sinn des Lebens helfen uns die vielen Worte oft wenig. Wo aber Sinn und Ziel verlorengehen, da schwindet auch die Kraft zum Leben, die sich in konkreten Taten auswirkt. Es braucht Stille und eine neue Ausrichtung auf die Mitte, aus der heraus wir leben. Rückbesinnung tut uns not – darauf, woher wir kommen und wohin wir gehen. Lassen wir für einen Moment die vielen Worte und öffnen uns für das eine Wort, das von Gott kommt und von dem wir leben.


Lesen Sie mehr...   
Leseprobe 3
Jahresschluss
Stefan Möhler
Die Lehre des Krieges: Friedens-Täter sein
Thematischer Beitrag
 
Beitrag zur Lesung

Einführung

Krieg und Frieden – dieses Thema prägte das vergangene Jahr 2022 wie schon lang keines mehr zuvor. So soll auch in dieser Feier davon die Rede sein: vom Frieden, der so kostbar ist, so leicht zu zerstören, so schwer wieder zu gewinnen. Wenn wir dieses Jahr heute zurücklegen in Gottes Hände, dann dürfen wir uns gewiss sein: Gott weist uns Wege des Friedens, Gott segnet die Friedensstifter.

Vertrauen wir diese vergangene Zeit unserem Herrn Jesus Christus an, der nach seiner Auferstehung den Jüngern als erstes den Frieden zugesprochen hat.


Lesen Sie mehr...   

pastoral.de


Das bewährte
BasisProgramm
auf CD-ROM


pastoral.de - BasisProgramm

oder

Die
Web-Plattform
im Browser


pastoral.de - Web-Plattform

Vergleichen Sie hier


Dienst am Wort
Telefon: +49 (0) 711 44 06-134 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum