Dienst am Wort – Startseite
Startseite
Titelcover der aktuelle Ausgabe 8/2020 – klicken Sie für eine größere Ansicht
Die Inhalte
der Zeitschrift
»Dienst am Wort«
Herausgeber
Unsere Autoren
»Dienst am Wort – Gedanken zur Sonntagspredigt« – die Predigtzeitschrift für Pfarrer und alle im Dienst der Verkündigung Stehenden. Sie enthält für jeden Sonn- und Feiertag ausgearbeitete Predigten zu Lesung und Evangelium sowie Texte zu einzelnen Gottesdienstelementen.

Unsere aktuelle Ausgabe 8/2020 mit folgenden Beiträgen:
Einführung
Anton Seeberger
Liebe Leserinnen und Leser,

als Predigerinnen und Prediger ist es unsere tägliche oder sonntägliche Aufgabe, Texte auszulegen, d. h. ihre Bedeutung auf unsere Gegenwart und unsere Erfahrung hin aufzuspüren. Wir wissen, dass unsere Predigt dann ankommt, wenn sie einen Anknüpfungspunkt an den Erfahrungen unserer Zuhörerinnen und Zuhörer hat, aber noch viel mehr, wenn sie deren Erfahrungen inspiriert und deutet. So gesehen sind wir Meisterinnen und Meister der Deutung oder könnten es sein! Oft habe ich in den letzten Wochen gehört und gelesen und bei mir selbst kritisch bedacht, dass wir Kirchenleute uns an der Deutung unserer Jetzt-Zeit vorbeigemogelt und versagt haben. Bei den Leuten ist nur die negative Abgrenzung angekommen – die Corona-Pandemie sei keine Strafe Gottes! Wer kann das eigentlich mit Sicherheit behaupten? In der Begleitung von Trauernden habe ich gelernt, dass eine falsche Deutung besser ist als gar keine, Letzteres entspricht nämlich der Erfahrung der Sinnlosigkeit. Und die »falsche« Deutung, z. B. beim frühen Tod eines nahen Angehörigen, bietet wenigstens einen kommunikablen Anknüpfungspunkt.

Lesen Sie mehr...   
Leseprobe 1

Dritter Adventssonntag

Sabine Schratz
Der Geschmack des Täufers
 

Einführung
»Wer bist du?« Dieser Frage muss sich Johannes der Täufer im heutigen Evangelium gleich mehrfach stellen. Offenbar war es nicht leicht, sich ein Bild von diesem sperrigen Menschen zu machen. »Wer bist du?«, ist aber auch eine Frage, die an jeden von uns gerichtet ist. Johannes beantwortet sie, indem er sich selbst zu Jesus in Beziehung setzt, dem menschgewordenen Sohn Gottes, der in die Welt gekommen ist, damit auch wir Mensch werden. Begrüßen wir ihn, der jetzt mitten unter uns steht.


Lesen Sie mehr...   
Leseprobe 2

Weihnachten – In der Heiligen Nacht

Bernd Hillebrand
Die Sorge um Arme, Fremde, Unterdrückte und Flüchtende ist Chefsache
 
Einführung
Jetzt ist vieles geschafft, vieles erledigt, vieles vorbereitet – manches ist aber auch nicht fertig geworden, nicht meinen Vorstellungen entsprechend erledigt und trotzdem reicht es nun, wie es ist. Denn wir feiern heute Abend das Leben – gerade mit seiner verletzlichen und kleinen Seite. Gerade dieser Teil bekommt einen Platz und eine Berechtigung. Daher sind wir eingeladen, innezuhalten, zur Ruhe zu finden und da zu sein.

Öffnen wir unser Herz für das große Geheimnis im Kleinen, um das Leben zu finden, um im Leben Gott zu finden und dabei zum Staunen zu kommen über den großartigen, unfassbaren Gott.

Lesen Sie mehr...   
Leseprobe 3

Weihnachten – Am Tag

Wolfgang Tripp
»Nah ist/Und schwer zu fassen der Gott« (Hölderlin)
 
Einführung
Leben ist lebenslanges Lernen. Und unsere Feiertage sind Lerntage. Feiernd, unseren Alltag unterbrechend, wollen sie uns an das erinnern, was unserem Leben Sinn, Kraft und Zuversicht geben kann und was in den vergangenen Wochen immer wieder hinter und in unseren Fragen steckte:Was ist unser Leben, wenn es so gefährdet ist? Was ist das Geheimnis unseres Lebens? Feiernd erinnern wir uns heute: Dich wahren Gott ich finde in meinem Fleisch und Blut.

Lesen Sie mehr...   

pastoral.de


Das bewährte
BasisProgramm
auf CD-ROM


pastoral.de - BasisProgramm

oder jetzt ganz neu

Die neue
Web-Plattform
im Browser


pastoral.de - Web-Plattform

Vergleichen Sie hier

Anzeigen
Mit Anzeigen und Inseraten erreichen Sie Ihre Zielgruppe. Anzeige aufgeben

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.


aboservice

mehr
Informationen



Dienst am Wort
Telefon: +49 (0) 711 44 06-134 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | Sitemap | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum