Dienst am Wort – Startseite
Startseite
Titelcover der aktuelle Ausgabe 2/2021 – klicken Sie für eine größere Ansicht
Die Inhalte
der Zeitschrift
»Dienst am Wort«
Herausgeber
Alle Leseproben
»Dienst am Wort – Gedanken zur Sonntagspredigt« – die Predigtzeitschrift für Pfarrer und alle im Dienst der Verkündigung Stehenden. Sie enthält für jeden Sonn- und Feiertag ausgearbeitete Predigten zu Lesung und Evangelium sowie Texte zu einzelnen Gottesdienstelementen.

Unsere aktuelle Ausgabe 2/2021 mit folgenden Beiträgen:
Einführung
Anton Seeberger

Liebe Leserinnen und Leser,

Den Himmel zum Sprechen bringen ist der Titel eines neuen Buches von Peter Sloterdijk. Über Theopoesie lautet der Untertitel. Eine Predigerin, einen Prediger springt dieser Titel förmlich an. Die Predigt hat ja kein anderes Anliegen als das, was der Titel des Buches sagt, nämlich den Himmel zum Sprechen zu bringen. Ich habe mir das Buch besorgt und habe es auch mit Gewinn gelesen. Allerdings muss man als gläubiger Mensch und Prediger dieses Buch wohldosiert lesen; einer zartbesaiteten Seele könnten bei der Lektüre leicht die Saiten reißen. Das ist bei einem zynisch- kritischen Philosophen, Essayisten und Literaturwissenschaftler kaum verwunderlich. Auf Seite 230 stellt er dem Leser fürsorglich anheim, ob er von den Poesien des Exzesses mehr erfahren möchte oder nicht. Die Exzesse der frühchristlichen Anachoreten und die exzessiven katholischen Spekulationen über die letzten Dinge werden dabei verhandelt. Dass Gott selbst spricht, dass er gar das Wort in Person ist, das ist Glaubenssache, die der Philosoph nicht teilt.


Lesen Sie mehr...   
Leseprobe 1

Zweiter Fastensonntag

Klaus Kempter
Glaube – Gewissheit und Zumutung
 

Einführung
Manchmal ärgere ich mich, dass ich in einer bestimmten Situation kein Foto gemacht, keine Gedanken aufgeschrieben, kein Video aufgenommen habe. In ganz besonderen Begegnungen und Augenblicken, die so nicht wiederkehren. Ich habe dann Sorge, dass die Erinnerung daran verblasst und mir dieses Erlebnis entschwindet. Aber selbst Bild- und Tonaufnahmen können die Bedeutung eines Augenblicks nicht immer festhalten. Andererseits kann ein Gefühl, eine Einsicht tief im Herzen bleiben, sodass ich doch festhalte, was mir in diesem Augenblick so kostbar war.


Lesen Sie mehr...   
Leseprobe 2

Vierter Fastensonntag

Thomas Keller
Die große Lebenswende
 
Einführung
Sie wären nicht hier, wenn Ihnen der Sonntagsgottesdienst nicht wichtig wäre. Viele werden sogar sagen: Ohne Sonntagsgottesdienst ist für mich nicht Sonntag, wäre der Sonntag nur Werktag. Und manchem ist vielleicht erst durch eine Zeit der Krankheit oder durch die Corona-Einschränkungen der Sinn und Wert des Gemeindegottesdienstes neu aufgegangen – und die Freude, daran teilnehmen zu können.


Lesen Sie mehr...   
Leseprobe 3

Karfreitag

Johannes Kreidler
Gott ist da, auch wenn wir uns verlassen fühlen
 
Vorüberlegungen
Zum Text: Joh 18,1 – 19,42 (Evangelium)

Der Karfreitag eröffnet den Raum, wo wir die Leiden unserer Zeit mit dem Leiden und dem Kreuz Jesu in Verbindung bringen dürfen. Wo sollenwir sie hinbringen, die Not von Einsamkeit und Krankheit in der Zeit der Pandemie oder das Ungewisse der Zukunft und die Aussichtslosigkeit der Menschen weltweit? Wo sollen wir sie hinbringen, wenn nicht vor das Kreuz Jesu Christi? Wem sollen wir sie sagen, die eigenen Lebens enttäuschungen, das erschreckende Hereinbrechen von Krankheit, die Schatten von Angst und das Elend von Ohnmacht an ganz unterschiedlichen Lebenspunkten, wem sollen wir sie hinhalten, wenn nicht dem Herrn am Kreuz? Unzählige Menschen bekennen, dass sie im Nachgehen des Kreuzweges Jesu und dem Betrachten seines Kreuzes Trost und Ermutigung haben finden können. Gott selbst ist ihnen da für ihr Leben aufgeschienen. Aber für viele Menschen ist dieser Gott – gerade an den Karfreitagen ihres Lebens – auch verdunkelt geblieben.

Lesen Sie mehr...   

pastoral.de


Das bewährte
BasisProgramm
auf CD-ROM


pastoral.de - BasisProgramm

oder

Die
Web-Plattform
im Browser


pastoral.de - Web-Plattform

Vergleichen Sie hier


Dienst am Wort
Telefon: +49 (0) 711 44 06-134 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | Sitemap | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum