Dienst am Wort – Startseite
Startseite
Titelcover der aktuelle Ausgabe 2/2020 – klicken Sie für eine größere Ansicht
Die Inhalte
der Zeitschrift
»Dienst am Wort«
Herausgeber
Unsere Autoren
»Dienst am Wort – Gedanken zur Sonntagspredigt« – die Predigtzeitschrift für Pfarrer und alle im Dienst der Verkündigung Stehenden. Sie enthält für jeden Sonn- und Feiertag ausgearbeitete Predigten zu Lesung und Evangelium sowie Texte zu einzelnen Gottesdienstelementen.

Unsere aktuelle Ausgabe 2/2020 mit folgenden Beiträgen:
Einführung
Anton Seeberger
Liebe Leserinnen und Leser,

Predigt soll anschaulich und bilderreich sein. Bilder prägen sich leichter ein als Sätze, so richtig und wichtig sie auch sein mögen. Und Geschichten kann man sich leichter merken als Gedankengänge. Jeder erfahrene Prediger weiß darum, aber kennt auch die Beschwernis, treffliche Bilder zu finden oder Geschichten zu entdecken, gar selbst zu verfassen, die nicht schon hundertmal kolportiert wurden.

Ich verstehe meine heutige Einführung als Ermutigung und vielleicht gibt es unter Autorinnen und Lesern Leute, die auch in ihrer alltäglichen Kommunikation bilderreich plaudern und schöne Geschichten erzählen können.

Lesen Sie mehr...   
Leseprobe 1

Dritter Fastensonntag

Alfons Knoll
Wasser in der Wüste – kein Glaube ohne Durststrecken
 
Einführung
»Meine Augen schauen stets auf den Herrn …« – »Oculi« (»Augen«) heißt dieser dritte Fastensonntag traditionellerweise.
Doch die »Ausschau« nach Gott kann sich eintrüben, wenn wir – wie die aus der Sklaverei entronnenen Israeliten – Durststrecken zu durchwandern haben. Ist auf »den Herrn« wirklich Verlass? Können wir seinen Verkündern noch trauen?
Lassen wir uns jetzt, in dieser Stunde, ermutigen! Unser Weg zum Glauben ist noch längst nicht zu Ende.

Lesen Sie mehr...   
Leseprobe 2

Fünfter Fastensonntag

Wolfgang Tripp
»Bindet ihn los« – leben diesseits und jenseits der Todesgrenze
 
Einführung
Mit allem, was uns immer wieder gefangen und gefesselt hält, was uns lähmt und uns belastet, kommen wir in dieser Stunde zum Gottesdienst zusammen und hören im Evangelium: »Lazarus, komm heraus« und»Bindet ihn los«. Das ist Zuspruch und Anspruch an alle, die in der Spur Jesu seinem Weg nachgehen und auch heute hören dürfen: »Wer an mich glaubt, wird leben.«
Um Bestärkung in diesem Glauben und für diesen Weg bitten und beten wir in der großen Dankfeier unserer sonntäglichen Gemeinde, mit der wir diese neue Woche beginnen.


Lesen Sie mehr...   
Leseprobe 3

Karfreitag

Wilfried Eisele
Grund und Abgrund menschlichen Lebens
 
Einführung
Wenn wir Jesu Leiden betrachten, schauen wir in einen menschlichen Abgrund: Dem Friedfertigen und Wehrlosen schlagen Hass und Grausamkeit der Menschen mit voller Wucht entgegen. Der Mensch wird dem Menschen zum Wolf, der keinerlei Beißhemmungen mehr hat, sondern im wilden Blutrausch das Werk der Vernichtung verrichtet. Zugleich erscheint uns im Antlitz Jesu das wahre Bild eines Menschen, der übel zugerichtet und doch nicht zum Unmenschen geworden ist. Der stille Widerstand dieses Menschen verteidigt die Würde all derer, die unter die Räder der Geschichte kommen. In jedem von uns verläuft die Grenze zwischen Mensch und Unmensch: Es ist die Scheidelinie zwischen Liebe und Hass.


Lesen Sie mehr...   

pastoral.de


Das bewährte
BasisProgramm
auf CD-ROM


pastoral.de - BasisProgramm

oder jetzt ganz neu

Die neue
Web-Plattform
im Browser


pastoral.de - Web-Plattform

Vergleichen Sie hier

Anzeigen
Mit Anzeigen und Inseraten erreichen Sie Ihre Zielgruppe. Anzeige aufgeben

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.


aboservice

mehr
Informationen



Dienst am Wort
Telefon: +49 (0) 711 44 06-134 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | Sitemap | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum